Ausbildung und Zertifizierung

Die modulartig aufgebaute Ausbildung dauert — je nach Ausbildung, Berufserfahrung und aktuellem Wissensstand der auszubildenden Person — drei bis sechs Monate. Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter investiert 50% der Arbeitszeit in diese Ausbildung, die restlichen 50% arbeitet sie oder er im Team. Die Ausbildung wird mit einer internen Prüfung abgeschlossen und mit einem Zertifikat ausgezeichnet.



img_Academy_CourseModules_EN.png


Die Ausbildung gliedert sich in fünf Module:

  • Phase 1: Selbst-Studium
    Update/Lernen von technischem Know-how, das für praktisches Training benötigt wird.
  • Phase 2: Praktische Trainings mit Zwischentests
    Ausbildung über die Services und Prozesse durch interne Spezialisten.
  • Phase 3: Begleitete Einsätze im Mission Control Operations Center
    Behandlung und Lösung realer Mission Control Situationen mit Unterstützung eines erfahrenen Security Engineers.
  • Phase 4: Prüfung und Zertifizierung
    Halbtägige Abschlussprüfung, die bei Bestehen mit einem Zertifikat ausgezeichnet wird.
  • Phase 5: Vertiefungseinsatz in Sydney
    Erfahrungsaufbau im Operation Center in Sydney für 3 Monate.


Die Ausbildung und Zertifizierung zum Mission Control Security Engineer bringt folgende persönliche Vorteile:

  • Professionelle Vertiefung in das Spezialgebiet Netzwerksicherheit
  • Einmalige Gelegenheit, theoretisches Wissen rasch in die Praxis umzusetzen
  • Fundierte Einarbeitung in die Mission Control Security Services und deren Betrieb
  • Sehr breite und effiziente Ausbildung durch interne Spezialisten
  • Festigung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten durch Arbeiten auf produktiven Rechnern
  • Einblick in die Arbeiten der verschiedenen Teams
  • Ausgleich zwischen Ausbildung und praktischer Arbeit im Team
  • Persönliches Kennenlernen/Zusammenarbeiten mit den internen Spezialisten


Wie haben Mitarbeiter, welche das Training absolviert haben, die Ausbildung zum Mission Control Engineer wahrgenommen?

«Während der Ausbildung zum Mission Control Engineer lernte ich wertvolles technisches Know-How aus erster Hand.»
Manuel Schwarz, Security Engineer, Labs

«Durch die Ausbildung hatte ich gleich von Beginn weg einen direkten Austausch zu den einzelnen Service-Verantwortlichen, was bei der Einarbeitung natürlich unheimlich wertvoll und effizient ist.»
Mathias Fischer, Security Engineer, Labs

«Die Ausbildung zum Security Engineer war spannend, aber auch eine Herausforderung, bis man alle Details der verschiedenen Services kennt.»
Stefan Rothenhofer, Security Engineer, Customer Management

«Das Ausbildungsprogramm bietet einen guten Mix zwischen Theorie und praktischer Arbeit.»
Konrad Bucheli, Security Engineer, Labs



Unsere offene Stellen